Journal

Ich hatte Joev mal in einem Blog entdeckt, dort wurde sein erstes Self-release vorgestellt mit Verweisen zu The Notwist und  Nine Inch Nails. Das ist ja immer so eine Sache, mit den Verweisen, heute weiß ich sie als musikalische Wurzeln zu deuten… Wie auch immer, seine Flash of Energie EP hatte mir wirklich gefallen, und irgendwie sind wir über die wirren Wege des virtuellen Sprechnetzes ins Gespräch gekommen. Email hin und Email her, wie es so ist, schickte er eines Tages seine neue EP. Ob sie was für die Seite wäre… und ja, sie hat mich eingefangen oder aufgefangen und ich antwortete: Das ist sie. [weiterlesen] »

Im Hause der Tekko Musik Produktion tut sich viel. Unter anderem haben die Rotten Lily´s ein neues Album aufgenommen, eines, dass es in sich hat. Es bettet in sanftmütige Melodien und rüttelt wütende Gesichter in einem wach. Es umschmeichelt Phantasien und kratzt an gut verschlossenen Türen der eigenen Persönlichkeit.

Wir haben die EP nun auf unserer Seite veröffentlicht: Hier geht´s zum Release!

Für eine Idee, was euch erwartet: Es ist Musik, die sich irgendwo zwischen electronisch angehauchtem post-rock Noise bewegt… Für ein erstes Listen Up:

In Bayern trafen kürzlich bekannte Klangexperimentialisten aufeinander und ließen ihren Soundideen freien Lauf. Das Ergebnis ist eine Klang-Vermischung, die den Namen Aloa Input trägt.

[weiterlesen] »

Dass wir zur Zeit mehr als Journal denn als klassisches Label fungieren ist sicherlich dem einen oder anderen schon aufgefallen. Über den Stand der Dinge und über unsere grüblerische Denkerei wird bald noch einmal ein eigener Artikel erscheinen. Dennoch, wir leben noch. Vor allem unser Blog, auch Journal genannt.

Freude am Musik hören haben wir schließlich immer noch. Und darum haben wir seit kurzem eine Soundcloudgruppe eröffnet, in der ihr, sofern ihr einen Soundcloud Account habt, gerne mit uns eure Musik teilen könnt, dürft, sollt!!!
Wir können nicht jedem versprechen, dass er einen eigenen kleinen Journal Artikel bekommt, aber es könnte zum Beispiel darauf hinauslaufen, dass wir einen regelmäßigen Soundcloud-Day einführen und die spannendsten Kompositionen (natürlich subjektiv gesehen) vorstellen…

Unpicked Soundcloud Gruppe
So dann… hier gehts zur Gruppe entlang:
Unpicked Soundcloud Gruppe

The Pond ist ein im Traum tanzend, vergessener Ort irgendwo in einem Selbst drin. Dort gibt es ein Dach aus Baumkronen, die in sich selbst versunken Regentropfen fangen. Man kann von dort, durch grünes Geäst hindurch, Weite erahnen.
Blaue Weite, Meere vielleicht.  [weiterlesen] »

Diese Ausstellung ist ein Moment in Demut. Eine Entschleunigung.
Ein kurzer Augenblick. Draussen in der Zeit.

Die fünf hier ausstellenden Fotografen kennen sich aus ihrer Ausbildungszeit an der Ostkreuzschule für Fotografie und haben bereits eine Reihe gemeinsamer Projekte umgesetzt, eines davon ist das Stop-Motion-Film-Projekt: Stirb und Werde.
Obwohl jeder von ihnen einen ganz eigenen fotografischen Stil verfolgt, verbindet sie dennoch ein gemeinsames Grundgefühl beim Fotografieren. Dieses Gefühl spiegelt auch die Ausstellung: Draussen in der Zeit.

Die Fotografen formulieren ihre Kritik in der Emotion. Und fragen, was fühlt man heute noch? Und die Kamera als Medium. Sie sieht in jeder Arbeit anders, doch alle gezeigten Fotografien bleiben rätselhafte Stimmungsbilder voller Fragen, die sich im Betrachten wie eine Spirale tief ineinander verweben. Sie suchen den Sinn nicht im Kopf, sondern im Bauch. Ein Ausbruch aus Konzepten und konkreten Ideen. Sie wollen wieder fließen lassen Und werden zur eigenen Sprache der (Un)Sichtbarkeit für den Moment des Betrachtens. [weiterlesen] »

Bei den Rotten Lily´s und all den Side-Projekten der einzelnen Bandpersönlichkeiten durchzusehen ist fast schon eine Wissenschaft für sich. Man verliert da schnell den Überblick. Jede Persönlichkeit hat eine eigene Weltsicht und steht für einen eigenen Sound.
Die gesamte Combo Rotten Lily ist mit ihrem Song Left Home alone Teddybear Teil unserer ersten Label-Compilation ´Eigenwilligkeiten` und ihrem Album  Blame! als EP Release bei uns zu finden . Als Treeofo produzieren drei der Rotten Lily Combo ihren eigenwilligen Freejazz und veröffentlichten auf Unpicked ihr erstes Release, die 22 EP. [weiterlesen] »

Mmpsuf – ein beinahe unaussprechlicher Band- Name! Hinter der komplizierten Abkürzelei versteckt sich jedoch ein spannendes Duo aus Litauen. Litauen übrigens, ein Kleinod der electronisch-triphopnischen Klänge, die sich unter anderem auf dem Netlabel Sutemos.net sammeln. So auch Mmpsuf`s Album Retina.

Mmpsuf ist die Stimme der Eglė Sirvydytė, die mal fordernd, mal lasziv auf den verwickelten und verfrickelten electronischen Sounds von Aivaras Ruzgas tanzt. Beide bezeichnen sich selbst auf ihrer Facebook-Seite als bekannte Größen des musikalischen Untergrunds der Hauptstadt Litauens. Ob bekannt oder nicht bekannt, was sie zusammen zum Klingen bringen ist wirklich wunderschön:

[weiterlesen] »

Ein einziges Video von Francesco Imperato and Flavio Toffoli bietet die visuelle Vorlage für neun klangliche Interpretation. Alle gesammelt auf der Megaphone Compilation 2011. Megaphone, ein kleines, feines Netlabel aus Italien und unbedingt eines Blickes wert!

Angela Aux ist nun einer der neun… hört selbst:
[weiterlesen] »

Angela Aux malt Stimmungen aus Klängen… der Frontman des Hip-Hop Projekts L’egojazz veröffentlichte bereits zwei Solo-Alben auf den Netlabels laridae.at und komakinomag.de. Heute erscheint nun sein erstes CD-Release auf dem Red Can Records Label.

Angela Aux spricht mit mir über Folk und Kraut, über Netlabelmusik und experimentelle Songstrukturen…

Eve: Die Liste der dich inspirierenden Musiker ist wahrscheinlich lang, und von Vielem ein bißchen, so zumindest spiegelt es sich in deiner Musik wieder. Du bezeichnest diese Musik dann selbst als ´weird kraut folk`. Du löst zwar irgendwie den grenzenden Charakter der Genres wieder auf, in dem du das Wort ´weird` hinzufügst, aber was ist für dich persönlich nun eigentlich Folk und was Kraut? [weiterlesen] »