#

EINE PARODIE AUF DIE MÖGLICHKEITEN

Eine Ouvertüre an die merkwürdigen Variationen des Gefühls,
das man Freude nennen will. Jene, die einen nach der Melancholie,
irgendwo in undefinierten Zwischenräumen erwartet.

Unspoken EP malt mit den Klang-Farben
- einer nachdenklichen Erinnerung an musikalische Experimente der 70er,
- oder exzessiver Deutungsversuche musikalischer Genres, 

Strukturen in den scheinbar leeren Raum.

Sie malt aus Gitarrensphären, Glockenspielen und einem Klavier Worte,
die sich in eigenwilligen Kompositionen zu Sätzen verknüpfen.

Sie ist eine instrumentale Parodie auf die Möglichkeiten,
die in ihrer eigenen Sprache ausgesprochen werden wollen.

Text: eve-carlice

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MySpace
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • del.icio.us